Wähle das Land aus

Sicherheit mit MAM – Alternativen zu BPA und BPSSicherheit mit MAM – Alternativen zu BPA und BPS

Sicherheit mit MAM – Alternativen zu BPA und BPS FAQ

Sicherheit mit MAM – Alternativen zu BPA und BPS

Wir fühlen uns zutiefst geehrt, zu einem der verantwortungsvollsten Unternehmen Europas im Bereich Sicherheit ernannt worden zu sein. In einer „Besonderen Erwähnung“ wurde hervorgehoben, dass wir uns hohe Standards für die Produktsicherheit von Schnullern, Babyflaschen und Bechern gesetzt und diese übertroffen haben. Während alle Gewinner für ein bestimmtes Produkt ausgezeichnet wurden, erhielt MAM den Preis für die Entwicklung der Sicherheitsbestimmungen, die aktiv dazu beigetragen haben, die Anforderungen in der gesamten Branche zu erhöhen.

Bereits in den 1980er Jahren haben wir damit begonnen, den Standard für Schnuller in Österreich zu entwickeln, der nachfolgend in ganz Europa eingeführt wurde. Unsere internen Sicherheitsanforderungen und Prüfkriterien gehen weit über die Standards hinaus. MAM Schnuller werden 40 verschiedenen Prüfmethoden unterzogen, bevor sie in den Verkauf gelangen; MAM Flaschen müssen 28 verschiedene Tests bestehen. Wir haben unsere eigene Forschungsabteilung eingerichtet und arbeiten während der Entwicklung unserer Produkte eng mit medizinischen Experten und Eltern zusammen. Um sicherzustellen, dass jedes Produkt unsere höchsten Standards erfüllt, wird die Produktqualität kontinuierlich überwacht und mit einem stabilen Rückverfolgungssystem dokumentiert.

Was die Produktsicherheit anbelangt, sind Babys eine besonders schutzbedürftige Gruppe. Mit dem Preis für Produktsicherheit ehrt die EU Unternehmen, die weit mehr als die im EU-Gesetz niedergelegten Anforderungen erfüllen und dadurch sogar eine noch größere Verbrauchersicherheit erzielen. In diesem Jahr wurde dieser Preis erstmalig vergeben, für den sich Unternehmen aus allen EU-Mitgliedsstaaten bewerben konnten. Die EU-Jury wählte die Gewinner aus: Ein Gold-, Silber- und Bronzepreis und eine Besondere Erwähnung wurde in den Kategorien SME (kleine und mittelgroße Unternehmen) und größere Unternehmen vergeben. Wir freuen uns sehr über die Verleihung dieses renommierten Preises für Produktsicherheit durch die Europäische Kommission. Seit mehr als 40 Jahren haben wir uns als Industrieführer auf dem Gebiet Produktsicherheit positioniert, wobei unsere Top-Priorität die Entwicklung von Produkten für das Wohlbefinden, die Sicherheit und die Gesundheit von Babys ist.

Vollständige Informationen über den EU-Preis für Produktsicherheit finden Sie hier: https://ec.europa.eu/product-safety-award

Bisphenol A (BPA) ist ein wichtiger Ausgangsstoff für die Herstellung von Polycarbonaten (PC), und Bisphenol S (BPS) ist eine organische Verbindung, die bei der Herstellung von Polysulfonen zum Einsatz kommt. Beispiele für Produkte aus PC sind Lebensmittelverpackungen, Plastikbesteck und ‑geschirr und Babyflaschen. BPS ist vor allem in Thermopapier und Druckfarben zu finden. Das Problem: Im Laufe der Zeit treten Spuren der chemischen Stoffe aus dem Kunststoff aus, gehen in die Nahrungsmittel über und können so in den Körper gelangen. Dies kann vor allem für Säuglinge und Kleinkinder schädlich sein.

Fachleute und Studien stellen einen Zusammenhang zwischen der Aufnahme von BPA und Störungen des Hormonsystems und des Gehirns, Diabetes und Herzschäden sowie einem erhöhten Krebsrisiko her. Auch wenn der letztendliche wissenschaftliche Nachweis noch aussteht, hat die Europäische Kommission gemäß dem Vorsorgeprinzip bereits jetzt den Einsatz von BPA in Babyflaschen verboten, um die Gesundheit und Sicherheit von Säuglingen und Kleinkindern zu schützen.

MAM ist aufgrund seiner medizinischen Forschung, seines technischen Know-hows und seiner Innovationskraft bei der Entwicklung von Produkten für Babys weltweit führend. Durch den engen Kontakt zu Wissenschaft und Forschung können die Entwickler von MAM ständig mit Weiterentwicklungen aufwarten. Daher bestehen alle MAM Baby-Produkte aus BPA- und BPS-freien Materialien – und das schon seit Jahren.

Die Flaschen von MAM Baby werden statt aus Polycarbonaten (PC) oder Polysulfonen aus Polypropylen (PP) hergestellt. PP ist ein Material, das alle Anforderungen erfüllt und international nicht umstritten ist. PP ist vollständig frei von BPS und BPA.

Alle anderen MAM-Produkte, wie Nuggies, Becher und Esslernbesteck und -geschirr, werden heute ausschließlich aus vollständig sicheren alternativen Materialien hergestellt. Die gesamte Palette an MAM-Produkten bietet damit eine sichere Alternative für den perfekten Start ins Leben.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:

office(at)mambaby.com

X